Erich Artner

Erich Artner

Triathlon

Angebote / Kategorien

  • Sporttag | Incentive
  • Vortrag | Seminar
    • Health & Lifebalance
    • Mentale Fitness & Stärke
    • Motivation & Erfolg
    • Hindernisse & Krisen
  • Diskussion | Interview
  • Autogrammstunden
  • Meet & Greet | Stargast
  • Testimonial | Promotion
  • Pro-Am
  • Business Athlete

Buchen Sie Erich Artner!

“Plus Ultra – Immer Weiter"

Angebot

Vortrag / Impulsreferat "Ohne Beine zum Ironman - Hürden gibt es nur im Kopf!"
In meinen Vorträgen konzentriere ich mich auf das so wichtige Thema des Wohlfühlens und welche Aspekte dafür nötig sind. Basierend auf meinen Erfahrungen und Erlebnissen aus einer schönen Jugend, einem Schicksalsschlag der mich von einer Sekunde auf die Andere aus diesem Leben gerissen hat und dem harten Weg zurück in diese Wohlfühl-Zone, erzähle ich, wo aus meiner Sicht die entscheidenden Phasen waren, die dieses “Comeback” ermöglichten.
Wichtig ist klarzustellen, dass es bei dieser Wohlfühlzone nicht um Bequemlichkeit und eine Komfortzone geht. Vielmehr bedeutet für mich Wohlfühlen immer ein hohes Maß an Zufriedenheit und Zufriedenheit ist immer Aktion und Bewegung!
Aus dieser Überzeugung heraus beschreibe ich auf Basis meines Lebens, wie man mit Niederlagen umgeht, sich großen Herausforderungen stellt und was in Phasen des Erfolges berücksichtigt werden muss, um mit Rückschlägen richtig umgehen zu können und dann noch stärker zurück zu kommen.

Ein weitereres zentrales Thema meiner Vorträge ist der Perspektivenwechsel.
Ein Perspektivenwechsel der helfen soll zu erkennen, welche Voraussetzungen man hat, wie privilegiert wir zumeist sind und dass dies bei jedem von uns eine gute Voraussetzung für nachhaltige Zufriedenheit bildet.
Somit sollen meine Vorträge die Prozesse Richtungsgebung, Anschub und Aufrechterhaltung wecken und Anstoß sein, seine Ziele und Visionen konkret anzustreben, um damit den Weg in seine Wohlfühlzone anzutreten und in dieser (durch Aktionen) auch zu bleiben. -> Leben Sie Ihren Traum!
Ich bin überzeugt, dass es immer einen Weg gibt, seine Träume, Sehnsüchte, Visionen und Ziele (die jeder hat, mögen sie auch manchmal ein wenig tiefer schlummern) zu leben, selbst wenn man zu Beginn von einem Erreichen nicht 100% überzeugt ist und es Menschen gibt, die an einer Umsetzung zweifeln.

Vortragsinhalte werden gerne an individuelle Kundenwünsche angepasst. Dauer: ca. 60min
Optional: Anschließende Diskussionsrunde, gemeinsame Laufeinheit und Radausfahrt

Sporttag
Erich Artner bietet die Möglichkeit, mit ihm unterschiedliche Trainings zu absolvieren. Buchen Sie ihn für eine gemeinsame Radausfahrt, eine Laufeinheit oder einen Skitag! Im Zuge des Trainings erzählt Ihnen Erich gerne von seinem Durchlebten und gibt Anstöße, welche Ihre Sichtweise zum Leben garantiert positiv verändern werden!
 

Referenz

"Der gestrige Vortrag von Herrn Artner hat uns alle sehr beeindruckt und wir danken ihm dafür, dass er uns an seiner Geschichte teilhaben ließ. Die sehr persönliche Gestaltung und die Erklärung, dass all dies sein Weg war, bewirkten bei uns allen die uneingeschränkte Empfindung der Hochachtung ihm gegenüber.

Wir danken ihm, dass er die Anreise nicht gescheut hat und so den Vortrag für uns ermöglicht hat."

Edith Alex - IMMO-CONTRACT

 

Biographie

Im Alter von 11-15 Jahren habe ich bei West Wien leistungsmäßig Handball gespielt.
 Nach meiner Krankheit (Waterhouse-Friderichsen-Syndrom) war ich ca. 2 Jahre sportlich inaktiv und habe dann neben Schifahren (stehend mit 2 Prothesen) mit dem Rollstuhlbasketball begonnen. 
In den Folgejahren habe ich den Radsport für mich entdeckt. Im Jahr 2005 ist über die Inspiration meines Freundes Tom Walek die Idee einer Triathlonteilnahme in mir gereift. Zum damaligen Zeitpunkt war das Laufen die große Unbekannte und ich begann mit Karbonlaufprothesen den harten Weg in Richtung Langstreckenläufe. Im Jahr 2006 habe ich an meinem ersten Sprinttriathlon (Neufeld/Leitha) teilgenommen. In den Folgejahren war ich bei diversen Wettkämpfen über die olympische Distanz im Einsatz. 2007 habe ich den ersten Halbmarathon bestritten um in Blickrichtung Halbironman zu testen, ob ich eine derartige Strecke / Belastung mit meinen Laufprothesen bewältigen kann. Nachdem dieses Rennen weitestgehend gut verlief, habe ich mit dem Projekt Halbironman gestartet, welches ich 2010 erfolgreich und mit sehr vielen Emotionen (Tränen auf den letzten Laufkilometern) beenden durfte - Ich hatte damit ein großes persönliches Ziel erreicht!
2014 war das sportliche Highlight der Ironman in Klagenfurt – meine erste Langdistanz-, die mich zum "1. österreichischen Finisher mit 2 Prothesen über die Ironman - Distanz" machte, der ein langes Projekt (2,5 Jahre) zu einem positiven und emotionalen Ende brachte. Dieser Tag war für mich ein ganz besonderer und großer, der bis heute eine ganz wichtige Rolle in meinem Leben spielt!
Das Jahr 2015 bescherte mir einen wunderschönen Wien Marathon (den ich für die Pink Ribbon Foundation laufen durfte), drei Halbdistanzen (Litschau, Zell/See und Podersdorf) und eine Charity Cycling Challenge. Nun gilt die volle Konzentration dem Ironman 2016 in Klagenfurt. Weiters werde ich 2016 auch den Vienna City Marathon in Angriff nehmen und hier für die Organisation Jane Goodall laufen, für die ich (als Kinderpate) als Testimonial arbeiten darf.