Herbert Nitsch

Herbert Nitsch

Elite-Freitaucher

Angebote / Kategorien

  • Sporttag | Incentive
  • Vortrag | Seminar
    • Mentale Fitness & Stärke
    • Motivation & Erfolg
    • Persönlichkeit & Team
    • Hindernisse & Krisen
  • Diskussion | Interview
  • Autogrammstunden
  • Meet & Greet | Stargast
  • Testimonial | Promotion
  • Pro-Am

Buchen Sie Herbert Nitsch!

“Each time I think I’ve reached a limit....there is a door....it opens....and the limit is gone.”

 


Angebot

Vortrag "Risiko- und Stressmanagement"
In seinem Vortrag "Risiko- und Stressmanagement" referiert der Flugpilot und Elite Freitaucher Herbert Nitsch über professionelle Herangehensweisen im Geschäftsleben. Er verrät, wie man auf Gebieten, die niemand zuvor erforscht hat, Ergebnisse erzielt. Gelernt hat dies Herbert Nitsch indem er Risiken abgewogen und bewusst in Kauf genommen hat. Nur auf diese Weise können außergewöhnliche Ergebnisse erreicht werden. Mit Stress umgehen zu können ist dabei einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg. Herbert erkannte, wie die physischen und psychischen Mechanismen im menschlichen Körper in diesen Stresssituationen funktionieren. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen im Grenzbereich vermittelt Herbert Nitsch nun diese Fähigkeiten vor großem sowie kleinem Publikum.

Vortrag "Zurück aus der Tiefe"
Dieser Vortrag konzentriert sich auf die tiefste und extremste Disziplin des Freitauchens: No Limit. Mit einem beschwerten Schlitten ohne jeglichen Antrieb, welchen Herbert Nitsch selbst entwickelte, wagte sich Herbert Nitsch zu einer neuen Weltrekordtiefe. Der No Limit Taucher erklärt, welche physischen und psychischen Reaktionen der menschliche Körper in Tiefen hervorruft und wie es ihm möglich war, in eine Tiefe von sagenhaften 253m zu tauchen. In diesem Vortrag deckt Nitsch zudem auf, warum dieser Tauchgang für ihn schwere Dekompressionskrankheiten zur Folge hatte. Außerdem schildert der Weltrekordhalter, wie er den Weg vom Rullstuhlpatienten wieder zurück zum Elite Freitaucher fand.

Vortrag "Der tiefste Mann der Welt"
Herbert erzählt in diesem Vortrag seine Geschichte vom Freitauchen, sowohl als Wettkampfdisziplin, als auch als Hobbysport für jedermann. Er erklärt, wie jeder Mensch lernen kann, seine Fähigkeiten des Luftanhaltens innerhalb nur einer Woche zu verdoppeln und wie man seinen Körper bestmöglich an die Tiefe anpasst. Da Herbert Nitsch nicht nur alle Diziplinen des Freitauchens beherrscht, sondern auch die Meisterleistung vollbrachte, in allen Disziplinen Weltrekorde aufzustellen, beschreibt er nun, wie Freitauchen von jedermann jeden Alters erlebt und genossen werden kann. Seine weltweiten Reisen und Tauchgänge in vielen Meeren machten Herbert bewusst, dass die Oceane mehr Respekt verdienen sollten. Er erzählt von seiner Leidenschaft, die 7 Oceane zu konservieren und von seiner beratenden Funktion als Mitglied der Sea Shepherd Conservation Society.

Vortrag "Wie man besser wird als die Konkurrenz"
Es gibt kein Limit beim Erreichen seiner Ziele im privaten- wie auch im beruflichen Leben. Durch Innovation wird man immer Möglichkeiten finden, besser als die Konkurrenz zu sein. Als Freitaucher ist Herbert Nitsch bekannt dafür, ein unabhängiger Denker und Pionier zu sein. Sein beruflicher Background als Flugpilot und Segler, kombiniert mit seiner Fähigkeit des "Querdenkens" machen Herbert zu einer einzigartigen Persönlichkeit. Er versteht es, sich selbst zu motivieren um seine Konkurrenz hinter sich zu lassen- mögen die Umstände und die Umgebung auch noch so wiedrig sein. "Wenn Sie die gleichen Methoden und Techniken wie die Anderen verwenden, können Sie nur so gut sein wie die Anderen. Wechseln Sie deshalb den Kurs, lernen Sie, hören Sie zu und werden Sie erfinderisch."

Vortrag Wir sind "Homo Incredibilis"
Wenn Sie Ihre Physis und Ihre Psyche verstehen, können Sie die physikalischen Grenzen Ihres unglaublichen Körpers erweitern. Herbert überwand eine Vielzahl physischer Herausforderungen. Auch die Folgen seines letzten Weltrekords vom 6. Juni 2012, bei dem er schwere Dekompressionskrankheiten mit mehreren Hirnschlägen erlitt, konnten den Pionier nicht aufhalten. Er war anfangs an den Rollstuhl gebunden, doch er kämpfte sich den Weg zur vollständigen Gesundheit zurück. Er versteht es wie kaum ein Anderer an sich selbst zu glauben und seine Ziele durch Hören auf seinen eigenen Körper und seine Gedanken zu erreichen. Herbert berichtet seinem Publikum, wie man Ziele und Träume realisiert und wie man durch Glaube, Kampfgeist und Durchhaltevermögen das scheinbar Unmögliche möglich macht.

 

Biographie

Herbert Nitsch ist der aktuelle Weltrekordhalter im Freitauchen (“Apnoe tauchen”) und "der tiefste Mann der Welt". Dieser prestigeträchtige Titel wurde ihm gegeben, als er im Jahr 2007 in der Disziplin No-Limit, den Weltrekord im Freitauchen mit einer unglaublichen Tiefe von 214 Meter, aufstellte. Er übertraf seinen Weltrekord mit einem No Limit Tauchgang auf 253.2 Meter in 2012. 
Er ist der erste und einzige Freitaucher der über 180 Meter tief tauchte in vier nachfolgenden Tauchgängen. Insgesamt stellte er 33 Weltrekorde in allen anerkannten Disziplinen auf, unvergleichliche Leistungen in der Freitauchgeschichte.
Beim letzten No Limit Tauchgang auf 253,2 m schlief Herbert am Weg nach oben aufgrund von Stickstoffnarkose kurzzeitig ein und verabsäumte deshalb den geplanten Dekompressionsstopp vor dem Auftauchen. Deswegen erlitt er eine schwere Dekompressionskrankheit, die zu mehreren Hirnschlägen führte. Zwei Jahre später, allen Widrigkeiten zum Trotz, trainiert und freitaucht Herbert wieder in die Tiefe.
Im Gegensatz zu anderen Elite-Freitaucher ist Herbert Autodidakt. Er ist ein Pionier in jeder Hinsicht. Er entwickelte seine eigenen Freitauch-Techniken im Laufe der Jahre. Techniken, die sich weitgehend von den traditionellen Praktiken unterscheiden. Herbert führte neue Ideen und Innovationen in den Sport ein, die sich mittlerweile in der aktuellen Freitauch-Szene etabliert haben.

Hohe Sicherheitsstandards und Detailplanung sind immer Teil jedes Tauchganges den Herbert macht. Er war 15 Jahre Flugkapitän bei der Austrian Airlines Group. Ein Beruf, wo der Check-Listen Gebrauch und Auswegs-Planung fur den schlimmsten Fall, auf der Tagesordnung stehen. Diese Risiko-Vermeidung und Hochsicherheits-Haltung hilft ihm, seine ehrgeizigen Ziele im Freitauchen zu erzielen. Darüber hinaus ist er ambitioniert jedes technische Detail und Design seiner Geräte ständig zu verbessern. Heute entwirft er ein Hochsee-Öko-Boot um die Ozeane weiter zu erforschen.
Herberts Motive sind über das Unbekannte, um physiologische Grenzen zu überschreiten, und Ziele zu erreichen die scheinbar über die Grenzen hinausragen; Überwindung mentaler Herausforderungen; und die Erkundung, Verständnis, Steuerung und Feinabstimmung seinen eigenen Körper und seine Körperfunktionen (Herzfrequenz, Blutdruck, Blutumverteilung, die Sauerstoffaufnahme und Konsum, das Verständnis der Energieeffizienz, etc.).

Er hält Vorträge weltweit auf Deutsch und Englisch, variierend von großen Firmenveranstaltungen bis kleinere, mehr privaten Rahmen.

Größte Erfolge

  • 33 Weltrekorde in allen anerkannten Disziplinen
  • 2001 Erster Mann der Welt, der 100m ohne Flossen oder Schlitten freitauchte
  • 2006 Weltrekorde im Freitauchen- 183m, nach dem er seinen eigenen Weltrekord übertraf mit 185m (2007), 214m (2007), 253,2m (2012)